Kfw-Effizienzhaus 55 - bald als Standard der Gebäudeenergieeffizienz definiert?

Effizienzhaus 55 - Bald Standard?

Seit einigen Monaten zählt das KfW-55 Haus nach Referenzwerten zu einem Standard der Kfw-Bankengruppe, die Zuschüsse für Neubauten und Sarnierungen gewehrt, sofern sie spezifischen Anforderungen der EnEV entsprechen.

Die KfW hat im Programm "Energieeffizient Bauen" vor einigen Monaten ein alternatives Nachweisverfahren für das KfW-55 Haus eingeführt: das KfW-Effizienzhaus 55 nach Referenzwerten.

Ein KfW-55 Haus hat einen jährlichen Bedarf an Primärenergie, der nur 55 Prozent eines vergleichbaren Neubaus beträgt. Der Tilgungszuschuss beträgt hierbei bis zu 2500 Euro, was

für Bauherren eine lohnende Unterstützung bei der Rückzahlung der Darlehenssumme darstellt.

 

Der erhöhte Energieeffizienzstandard wird durch die Wechselwirkung hoch effizienter Anlagentechnik und einer sehr guten Gebäudehülle erreicht.

 

Wir als Energieberatungsbüro sind in diesem Bereich zertifiziert und helfen Ihnen gerne weiter bei der Planung, Umsetzung und Antragstellung für Fördermittel Ihres Bauvorhabens.

 

Informationen zu den Technischen Mindestanforderungen sind in nachfolgendem KfW Programmheft 153 zu finden.

Download
KfW Programmheft 153- Energieeffizient Bauen
6000003464_M_153_EEB-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 418.4 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0